Mainz bekommt eigene Craft Beer Messe!

Wie wir der unterstehenden Pressemitteilung entnehmen können, bekommt Mainz im November diesen Jahres seine eigene, auf unser Aller Lieblingsgetränk spezialisierte Messe. Wir dürfen gespannt sein, wie sich das Format entwickelt und auf die Resonanz in der Szene. Es wäre auf jeden Fall sehr wünschenswert, eine weitere Möglichkeit zum Austausch mit Brauern und Bier-Freunden zu haben und die Daumen für die erfolgreiche Erstveranstaltung sind gedrückt! 

Zwei Tage im Zeichen höchster Braukunst: Am 27. und 28. November 2015 veranstaltet das Messeunternehmen RAM Regio die erste CraftBeerMesse der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz. In der Alten Lokhalle werden kreative Brauer ihre Produkte vorstellen und zum Verkosten anbieten. Der angeschlossene HobbyBrauerMarkt bietet interessierten Besuchern das nötige Equipment zum Selberbrauen. Vorträge und Workshops liefern das Wissen dazu. Auch ein Hobbybrauerwettbewerb ist geplant. Im Bereich „Finest Food“ kann der Messebesucher bei ausgesuchten Anbietern den berühmten Bierhunger stillen. Im Messeshop stehen die präsentierten Biere zur Mitnahme bereit. Partner des Messeveranstalters ist das CraftBeer-Zentrum Mainz. Die Projektleitung der CraftBeerMesse liegt in den Händen von Michael Hay, selbst Hobbybrauer und Craft Beer Fan. Unter dem Begriff Craft Beer (Craftbier) versteht man individuell gebraute Biere, die sich in Qualität und Geschmack von den industriell gefertigten „Massenbieren“ abheben. Dabei experimentieren kreative Brauer auch schon mal mit Zutaten jenseits von Hopfen, Malz, Wasser und Hefe und lassen historische Bierstile wieder aufleben. Natürliche Zutaten und traditionelle Braukunst, verbunden mit innovativen Rezepten, zeichnen die Craft Brauer aus. Der deutsche Craft Beer-Markt erfreut sich an stetigem Wachstum. Regelmäßig eröffnen neue innovative Brauereien, die mit Sorten wie Porter, Rauchbier, India Pale Ale oder Barley Wine die deutsche Bierlandschaft bereichern und mit ungeahnter Geschmacksintensität bei bekannten Stilen wie Pils oder Weizen überraschen. Die Bekanntheit solcher Bierspezialitäten zu steigern und deren Verfügbarkeit in Gastronomie und Handel zu erhöhen ist das Ziel der Mainzer CraftBeerMesse. Mit ähnlicher Zielsetzung veranstaltete die RAM Regio in diesem Jahr erstmals die Wein-Direktverkaufsmesse „RegioWein“. 78 Winzer aus den umliegenden Weinregionen konnten an ihren Probierständen erfolgreich auf sich und ihre Weine aufmerksam machen und dabei über 800 Kisten Wein verkaufen. Die erste Mainzer CraftBeerMesse wird an beiden Veranstaltungstagen – Freitag und Samstag – von 14 bis 22 Uhr geöffnet haben. Kontakt: Michael Hay, Tel. 06131 96504-40, E-Mail m.hay@ram-gmbh.de. Weitere Infos: www.craftbeermesse.de, www.facebook.com/craftbeermesse 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s