Verkostungsnotiz – Craftwerk Barrel Aged Limited Edition

Das Craftwerk-Sortiment bleibt zwar bisher bei (nur) drei ständig verfügbaren Bieren, lockert die Produktpalette aber immer wieder durch Special Editions auf (z.b. ein Wet Hop Tangerine Dream auf der Finest Spirits & Beer 2014). Wir freuten uns nun sehr über die unverhoffte Post aus Bitburg und waren gespannt, wie sich das fassgelagerte Tripel macht.

12 Monate Zeit hat sich die Special Edition des Holy Cowl Tripels Zeit gelassen. Solange verbrachte es nämlich in französischen Barrique-Eichenfässern, welche als Vorbelegung französische Rotweine und im Anschluss rote Moselweine beherbergten, bevor sich das 9%-Vol. starke Tripel in ihnen zur Ruhe legte. Um dieser aufwendigen Herstellung auch nach außen hin Rechnung zu tragen, kommt das Bier stilecht in einer 0,375l Champagnerflasche (allerdings mit Kronkorken anstelle eines „echten“ Korkens). Die auf 4.500 Flaschen limitierte Edition wurde in mühsamer Handarbeit etikettiert, wie man sich auf der Craftwerk-Facebookseite überzeugen kann.

Die Fasslagerung sieht man dem Bier auch beim Einschenken direkt an: wo die „Standardedition“ vom Holy Cowl bernsteingelb ins Glas kommt, ist die Barrel Aged Variante eher kastanienbraun mit einem cremefarbenen Schaum. Im Vergleich mit dem Ausgangsbier merkt man bereits in der Nase den ersten Unterschied. Das dunkle Tripel verströmt klar holzige Noten und Anklänge roter Früchte (Sauerkirsch) gepaart mit leichter Malzsüße. Die Geruchseindrücke setzen sich am Gaumen fort und hier gesellt sich (wenig verwunderlich) auch der Rotwein zu den Geschmackseindrücken hinzu.

Insgesamt eine schöne Weiterentwicklung eines guten Bieres. Dann warten wir jetzt nur noch auf eine Special Edition vom Hop Head IPA⁷.

barrelaged_s_produktdetailseite_655x655px

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Verkostungsnotiz – Craftwerk Barrel Aged Limited Edition

  1. Pingback: Malty Christmas and a Hoppy New Year! Unser Jahresrückblick | Beer you, beer me, BEER us together!

  2. Pingback: Verkostungsnotiz: Craftwerk Mad Callista Session Lager | Beer you, beer me, BEER us together!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s